VWL VWL Glossar Föderalismus

Föderalismus

Document Actions

Der Föderalismus ist - zusammen mit der direkten Demokratie - eine der tragenden Säulen des schweizerischen Bundesstaates. Er kann als eine Form der Dezentralisierung (Gegenteil von Zentralismus) des Staates gesehen werden. Die Schweiz ist als Bundesstaat nach dem föderalistischen Prinzip aufgebaut und das bedeutet in diesem Fall, dass die einzelnen Gebietskörperschaften (Bund, Kantone, Gemeinden) eine grosse Autonomie erhalten. Dazu gehören neben diversen Rechten (Steuererhebung, etc.) auch Pflichten (Schulen anbieten, etc.). Der föderalistische Staatsaufbau der Schweiz ist allgegenwärtig, so unterscheidet sich bspw. das Schulsystem in jedem Kanton (Gymnasium, Kantonsschule; Bezirksschulen, Sekundarschule A/B).