VWL Mikroökonomie Angebotstheorie Angebotskurve
Document Actions

 Angebotskurve

This browser does not have a Java Plug-in.
Get the latest Java Plug-in here.

Angebotskurve

Gemäss dem Grenzkostenverlauf gilt: Je tiefer der Preis, desto kleiner das Angebot – und umgekehrt (ceteris paribus). Dieser Zusammenhang zeigt sich in der positiv geneigten Angebotskurve.

Ändert sich der Preis, so ändert sich die angebotene Menge. Es gibt eine Verschiebung auf der Kurve (in der Grafik durch Veränderung des Preisschiebers zu sehen). Wenn sich jedoch etwas Relevantes ausserhalb des Preis-Mengen-Systems verändert, so gibt es eine Verschiebung der ganzen Kurve (in der Grafik durch Veränderung der beiden anderen Schieber zu sehen).

Es gibt folgende Gründe für eine Rechtsverschiebung der Angebotskurve: Produktionskostensenkung, günstigere Produktionsverfahren, Kapazitätserhöhung, günstige Zukunftserwartungen und Verbesserung der natürlichen Produktionsbedingungen.


Grafik: Christian Bauer, Universität Bayreuth
Text: Andreas Mühlhäuser, FHNW