VWL Makroökonomie Geldtheorie und -politik Geldtheorie und -politik II

Aufgabe 1


Bestimmen Sie die korrekte(n) Aussage(n):

  In Zeiten sehr hoher Inflationsraten, kann das Geld keine seiner Funktionen erfüllen.
  Geld entsteht, wenn eine Bank Kredite an die Nichtbanken vergibt.
  Unter Mindestreservepolitik versteht man die Intervention der Zentralbank auf dem Devisenmarkt, um Mindestbestände an Fremdwährungen sicherzustellen.
  Als Zahlungsmittel eingesetzt, reduziert Geld die Transaktionskosten, denn das Zusammentreffen der gegenseitigen Bedürfnisbefriedigung ist nicht mehr länger notwendig.
  Unter der Offenmarktpolitik der Zentralbank versteht man den Kauf und Verkauf von festverzinslichen Wertpapieren auf dem Wertpapiermarkt durch die Zentralbank.
  Wenn beide Werte des Mindestreservesatzes und des Bargeldhaltungskoeffizienten gegen Null gehen, geht der Wert des Multiplikators gegen unendlich.
  Deflation bedeutet ein Einbruch des Preisniveaus. Disinflation bedeutet sinkende Inflationsraten.