VWL Makroökonomie Monetäre Aussenwirtschaftslehre Entstehung von internationalem Handel

Entstehung von internationalem Handel

Aussenhandel ist lohnend, wenn sich die Preise eines Gutes in zwei Ländern unterscheiden. Händler profitieren von der Differenz dieser Preise indem sie das Gut in einem Land günstig einkaufen und es in dem anderen teurer verkaufen - sie betreiben Arbitrage. Diese Geschäfte erhöht die (Export-) Nachfrage in dem Land mit den niedrigen Preisen und treibt dort den Preis nach oben. Im anderen Land erhöht sich das (Import-) Angebot, dadurch sinken dort die Preise. Es kommt zu einem Annähern der Preise bis auf die Höhe der Transportkosten und der Händlermarge. In der Graphik wurde auf diese Grössen verzichtet. Somit kommt auf dem Weltmarkt ein Marktgleichgewicht zustande, da sich die Preise in beiden Ländern angegleichen.